Samstag, 22. September 2012

Rezension: Das verbotene Eden 2: Logan und Gwen von Thomas Thiemeyer


Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: Droemer Kanur
Originaltitel: -
Übersetzung: -
Reihe: Band 2
Seiten: 464
Ausführung: Gebunden mit SU
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-426-65325-8 


    

Kurzbeschreibung:

Seit Juna aus dem Land der Frauen geflohen ist – mit einem Mann –, fühlt sich die junge Heilerin Gwen einsam und nichtswürdig. Sie schließt sich einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll. Doch der Einsatz scheitert grausam, und Gwen fällt in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht – und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten könnten …  QUELLE

Über den Autor:

Thomas Thiemeyer, geboren 1963, lebt in Stuttgart und arbeitete zunächst als Illustrator. Nach fünf rasanten mystischen Wissenschaftsthrillern – zuletzt "Korona" –, entdeckte er mit den "Chroniken der Weltensucher" höchst erfolgreich das Jugendbuch für sich. Mit "Das verbotene Eden – David und Juna" begann ein neuer großer Zyklus, der in einer bedrohlichen Zukunft spielt und mit "Logan und Gwen" fortgesetzt wird. Mehr Informationen zum Autor unter www.thiemeyer.de 

Meine Meinung:

Wer meine Rezension zu Band eins gelesen hat (HIER), weiß wie begeistert ich war. Einzig und Allein ein paar kleine Kritikpunkte konnte ich finden. Umso mehr hatte ich die Befürchtung dass, da es nunmal auch um ein anders Pärchen geht, Band 2 schwächer werden -, und von der Story her das Selbe beinhalten könnte (-> siehe "Du oder..." Trilogie von Simone Elkeles). Es war mir von Anfang an klar dass dieses Buch den gewissen "Neu"-Charme eingebüßt hat, aber trotztdem blieb die Geschichte sehr frisch und vorallem anders.

Wenn wir die Handlung mit der aus Band eins vergleichen, bleibt augenscheinlich fast alles gleich. Männer und Frauen hassen und bekämpfen sich noch immer. Doch schon wenn man auf den ersten Seiten ist, fallen einem kleine Veränderungen auf. Ganz andere Charaktere, ganz andere Nebenhandlungen und zum Teil ganz andere Schauplätze. Es wurde nie langweilig. Es blieb garkeine Zeit zum langweilen. Ständig bekam man neue Infos, die man immer nur zu gerne aufsaugte wie ein Schwamm das Wasser. Hinzu kam dass das Buch jetzt noch viel mehr Action und teils auch Gewalt beinhaltet. Gleich zu Anfang wird man in einen Arena Kampf von Logan geworfen. Spannung taucht so schon auf den ersten Seiten auf. Während Band eins eher langsam begann, konnte es hier der Autor kaum erwarten los zulegen. Doch auch im weiteren Verlauf des Romane ist Nervenreibende Spannung angesagt. Action und Gewalt sind hier immer präsent.

Die Geschichte der Hauptprotagonisten fängt hier wieder ganz von vorne an. Die beiden Charaktere passen einfach perfekt zusammen, wie bei einem Puzzle. Ich muss auch ganz deutlich sagen, dass der Autor genau die richtige Mischung an Romantik mit hinein gebracht hat. Es wurde nie schnulzig oder nervig. Absolut perfekt! Und obwohl die Charaktere sich erst relativ spät treffen (ca. nach 1-2/3) stellt die Lovestory hier die von David und Juna mit großem Vorsprung in den Schatten. Alles wurde einfach super dargestellt, was aber natürlich auch an den absolut gelungene Charakteren lag!

Logan ist ein ganz anderer als David. Während letzterer eher zurückhaltend war, ist Logan ein schlauer und ebenso starker junger Mann. Er hat wie alle anderen Männer in dem Buch auch einen "Hass" auf die Frauen, doch bei ihm ist es nicht so stark. Er erkennt das die Frauen nicht so sind wie immer erzählt wird, und dann gesteht er sich auch seine Gefühle ein. Sein Sinneswandel kam absolut authentisch rüber und überzeugte mich voll und ganz. ER überzeugte auch vollkommen! Auch Gwen ist das totale Gegenteil von Juna. Während Juna schon von Anfang an sehr taff und für mich eher wie der Mann wirkte, ist Gwen ein eher ruhiges Mädel, die trotzdem aber nicht auf den Mund gefallen ist! Im Laufe der Geschichte macht sie die wohl extremste Wandlung aller Characktere durch, was sie wohl auch Logan zu verdanken hat.

Das Hauptthema (Hass bei Männern und Frauen) wurde super weitergeführt. Perspektiven Wechsel zu Personen wie dem Inquisitor und Arkana lassen einen Mäuschen spielen. Man erfährt was wirklich vor geht, und erkennt früh genug die Hintergedanken der einzelnen Personen. Ansonsten wurde fast nur abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben. Hier nochmal ein großes Lob an Thomas Thiemeyer, der es schafft sowohl den weiblichen, als auch den männlichen Charakter super realistisch zu beschreiben.

Natürlich wurden auch offene Fragen aus dem ersten Band um David und Juna beantwortet. Doch leider kamen auch hunderttausend neue hinzu, auf die man UNBEDINGT eine Antwort will, bzw braucht! Das Ende hat, wie soll es auch anders sein, einen richtig richtig heftigen Cliffhanger. Wie soll man das denn ein Jahr aushalten können?  Also Herr Thiemeyer: GANZ GANZ schnell weiter schreiben, bitte! :-)

Fazit:

Für mich ist dieser zweite Band kaum noch zu toppen! Mit mehr Spannung, mehr Action und mehr Gefühlen überzeugt dieser Band total. Wer die Geschichte um David und Juna schon gut fand, wird diese hier einfach nur lieben! Ich hoffe wirklich, dass wir nicht zu lange auf den finalen Band warten müssen, denn das Ende ist ziemlich mies und ich WILL wissen wie es aus geht. Ich kann nicht anders als 5 Sterne für diesen, absolut perfekten, Roman zu vergeben!
 

Reihe:


Das verbotene Eden 2: Logan und Gwen
Das verbotene Eden 3: Magda und Ben

Kommentare :

  1. Uii, freut mich, dass es dir gefallen hat *hehe
    Kannst ja bei unserer Blogtour vorbeischauen ;)

    Liebste Grüße Natalie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue natürlich gerne mal vorbei! :-)
      LG

      Löschen
  2. Ich fand dieses Buch auch super! kann kaum den dritten Teil warten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den 3 Band bin ich auch schon ganz gespannt. Mal sehen wann wir ihn erwarten können!

      Löschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove