Donnerstag, 24. Mai 2012

Rezension: Für alle Fälle Liebe von Julie James


Autor: Julie James
Verlag: Egmont Lyx
Originaltitel: Something about you
Reihe? Band 1
Seiten: 336
Ausführung: Kartoniert
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-8025-8679-8 







Kurzbeschreibung: 
Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln ... (Bild - und Textquelle Egmont Lyx Verlag)

Meine Meinung:
Der Anfang: Dreißigtausend Hotelzimmer in Chicago, und Cameron Lynde hatte ausgerechnet das erwischt, in dessen Nebenzimmer ein Paar einen Sexmarathon durchführte. 

Als ich das Cover im Internet sah, habe ich mich sofort verliebt. Der Klappentext klang auch viel versprechend, ohne Fantastische Elemente, genau das was ich gerade brauchte. Schnell las ich noch die Leseprobe, und da stand es fest: "Für alle Fälle Liebe" gehört in mein Bücherregal! Höchst Amüsant startete die Autorin ihren Roman. Gleich auf den ersten Seiten konnte ich mir ein Lachen nicht verkneifen. Der wunderbare Humor ist das ganze Buch über vorhanden. Das haben wir auch vor allem der Protagonistin Cameron zu verdanken, die gleich zu Beginn ihre Sympathie auf mich entfachte. Eine toughe und smarte Heldin, die genau weiß was sie will. So habe ich es gerne. Mit ihrer Schlagfertigen Art kam sie bei mir als Leserin sehr gut an. Cameron ist (schon) 30 Jahre alt, daher fällt sie aus dem üblichen Jugendbuch Klischee. Sie handelte und verhielt sich ganz anders als die normalerweise im Schnitt 17 Jährigen Protagonisten. Das Buch ist also durch seine Erwachsenen Charaktere auch perfekt für Erwachsene Leser geeignet.

Jack Pallas war schon so ein Fall für sich. Mürrisch und oft ziemlich mies gelaunt. Trotzdem unglaublich heiß. Wann immer er und Cameron aufeinander trafen, waren Sarkastische Sprüche und bissige Kommentare schon vor programmiert. Aber er war mir insgesamt  viel zu perfekt. Keine Ecken und/oder Kanten. Außerdem war er etwas blass gezeichnet. Man erfährt zwar viel über ihn, aber das gewisse Etwas hat mir persönlich gefehlt. Der Schmachtfaktor fiel aus.

Julie James' Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Aber nicht so besonders dass er sich aus der Menge herausheben würde. Die Autorin schreibt wirklich flüssig, und man kann alles ganz schnell lesen. Ich habe für das Buch nicht sehr lange gebraucht. Sie schreibt sehr witzig. Der Humor ist Klasse, und verleiht dem Buch seinen Charme. Die gewählte Erzähler Perspektive hat hier super zum Buch gepasst. Eigentlich bin ich kein großer Fan davon, und lese lieber in der Ich-Form, aber hier hat es die Autorin geschafft mich zu überzeugen.

Auf dem Buchrücken wird mit einer Mischung aus scharfsinnigem Humor, sinnlicher Erotik und atemberaubender Spannung geworben. Das trifft leider nur zum Teil zu. Alles war vorhanden, - außer die atemberaubende Spannung. Da man sofort weiß wer der Täter ist, - wir lesen sogar aus seiner Sicht es wird also verraten wer hinter dem Mord steckt, war keine Spannung da. Auch was die Beziehung zwischen Jack und Cameron angeht, weiß man sofort wenn man den Klappentext gelesen hat wie das ganze ausgehen wird. Das typische Klischee fällt hier auf, zuerst hassen sie sich, dann fangen sie an ihre Gefühle für den anderen zu entdecken. Haben wir alle schon mindestens 100 mal gelesen. Aber Julie James beschrieb nicht alles so 08-15 mäßig. Auch wenn ich wusste wie alles ausgeht, und keine überraschenden Wendungen aufkamen, las ich das Buch gerne. Es hat  einfach Spaß gemacht. Mit den leicht Erotischen Momenten, ist das Buch genau das richtige für zwischen durch, und für alle die mal eine Abwechslung der ganzen Fantasy Lektüren brauchen. Das Lesen ging wie im Flug und ich hatte mit dem Buch einige sehr humorvolle Lesestunden, was es für mich als schöne und schnelle Sommerlektüre auszeichnet. Die Handlung ist in sich abgeschlossen. Man kann den Reihenauftakt also gut als Einzelband lesen. Band zwei der FBI Reihe "Undercover ins Glück" erscheint bereits im Oktober beim Egmont Lyx Verlag der Band wird aber nicht wieder von Cameron und Jack handeln, sondern von einem anderen 'Pärchen'. Ähnlich wie bei der Fuentes Brüder-Trilogie von Simone Elkeles. Für mich ist  Band zwei eine Pflicht Lektüre, und ich bin schon jetzt gespannt ob Julie James mich mit dem Roman auch so gut unterhalten kann. Denn trotz einiger kleinen Schönheitsfehler, konnte mich "Für alle Fälle Liebe" überzeugen.

Fazit:
Dieses Buch macht einfach Spaß. Auch wenn es lange nicht perfekt ist, habe ich wirklich sehr gerne gelesen. Die fehlende Spannung ist garnicht schlimm, denn größtenteils stimmt der Rest einfach. Ich empfehle das Buch alles Romatik Fans, die ein schnelles Buch für einen gemütlichen Tag im Garten wollen. Aber auch alle anderen dürften mit "Für alle Fälle Liebe" bestens unterhalten sein. Mir hat's gefallen, und deswegen gibt es 4 Sterne! 




Kommentare :

  1. Tolle Rezi :) Ich hab mich auch sehr unterhalten gefühlt und freu mich schon auf das nächste Pärchen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. @Elena20, Ich finds super dass es nicht so lange bis zu Et des zweiten Bandes braucht. Für zwischen durch sind die Bücher genau das richtige.
    Gruß zurück :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog ist echt geil! Wenn ich das mal so sagen darf:)

    Ich find die Rezis echt gut und dein Büchergeschmack ist genial . . .(derselbe wie ich)

    Lg Mirror Bzw. Island^^:D

    Ps: Wenn Lust und Laune würdest du an meiner Umfrage teilnehmen wollen? Das ist mir wichtiggggggggg;)

    Dankkkkkkkkkkkkkkkkkkkkeeeeeeeeee:)

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove