Sonntag, 11. März 2012

Rezension: Plötzlich Fee 01 Sommernacht

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Reihe? 1/4
Seiten: 496
Ausführung: Hardcover (Geb.)
Preis: 16,99 €
ISBN:  978-3453267213

  




Kurzbeschreibung:
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Über die Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.

Meine Meinung:
Schon die Cover sind ein wahrer Augenschmaus. Als ich die Bücher das erste Mal in der Buchhandlung sah, wusste ich diese Bücher musst du lesen! Als ich endlich Anfing Band eins zu lesen, war ich ziemlich überrascht. Nicht im negativen Sinne! Während die Cover ziemlich Kitschig wirken, und ich sofort an kleine immer zu fröhliche Feen à la Tinker Bell dachte, war der Inhalt total anders. Irgendwie Düster.

Die Autorin beschrieb das Nimmernie so deutlich, ich dachte ich wäre selbst dort. Einfach Wunderbar. Ein paar Elemente des Buches kamen mir sehr bekannt vor. So erinnerte Grimalkin, die sprechende Katze und zugleich mein heimlicher Favorit der Bücher sehr stark an Alice im Wunderland. Auch noch andere Aspekte sind mir hier nicht zum ersten Mal begegnet. Aber egal. Das alles hat mich überhaupt nicht gestört. Ich konnte nicht anders als dieses Buch zu verschlingen, nein, man könne schon Inhalieren sagen.  

Die Charaktere gefielen mir allesamt. Meghan mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Es hat Spaß gemacht aus ihrer Sicht zu lesen. Und die Wandlung vom naiven Mädchen zur tapferen jungen Frau macht sie nur noch Sympathischer. Sie würde alles tun um ihren Bruder zu retten, sogar ihr eigenes Leben opfern. Ihre ganze Tapferkeit wird noch unterstrichen von einem Hauch Sarkasmus, den sie immer in den richtigen Situationen einwendet. Für mich ist sie damit eine DER Buchcharaktere überhaupt.
Auch von den Nebencharakteren war ich beigeistert. Ganz vorne mit dabei sind Puck und Grimalkin. Puck schleicht sich in das Herz der Leser mit seiner frechen Art. Er hat immer versucht die Stimmung anzuheben und sorgte dabei zu mindestens bei mir für einige Lacher. Und dann war da noch Ash. Mhhh. Alleine seine frostige Art reichte schon aus um mein Leser Herz schneller schlagen zu lassen. Auch wenn es Puck ist, der die lockeren Sprüche klopft, sind die zwei im Duo unschlagbar! Einfach herrlich ! Ihr seht, die Charaktere gefielen mir seeehr gut! :-)

 Der Rote Faden, zieht sich durch das ganze Buch. Die Rettung von Meghans Bruder ist eindeutig der Schwerpunkt der Geschichte. Immer im Vordergrund, und nicht durch unnötiges geschwärme der Protagonisten in den Hintergrund gerückt. Natürlich gibt es auch einige Romantische Momente, diese sind aber nicht in der Überzahl so das sie stören würden oder vom eigentlichen Ziel ablenken.( Irgendwie ist dieser Absatz total kommisch, aber ich hoffe ihr wisst was ich meine! :-D )

Der Schreibstil der Autorin ist sensationell! Ihre Art alles so Farbenfroh und bildlich zu beschreiben gefällt mir sehr. Ihre Beschreibungen sind ausreichend, so dass man alles gut versteht. Das Buch liest sich sehr flüssig und schnell. Die ca. 500 Seiten habe ich an zwei Tagen verschlungen. Leselängen gab es keine.

Fazit:
Super Auftakt eines Vierteilers. Hier überzeugt alles. Sympathische Charaktere, Humor, lebhafte Beschreibungen, ein Hauch Romantik und eine Protagonistin die das Ziel nicht aus den Augen verliert. So habe ich es gerne. Und all diese Punkte formen Sommernacht zu einem wunderschönen Buch, das definitiv in jedes Regal gehört!




 Reihe:

Band 1: Sommernacht
Band 2: Winternacht
Band 3: Herbstnacht
Band 4:Frühlingsnacht (Aug. 2012)

Kommentare :

  1. Huhu,

    tolle Rezension. Freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Ich liebe diese Reihe auch. Bin gerade beim dritten Band und kann es gar nicht erwarten, bis der 4. Band erscheint.

    Hast du Band 2 und 3 schon?

    LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)
      Ja Band zwei habe ich schon gelesen & Rezensiert. Ich lese jetzt erstmal eine Reihe von Lynn Raven und dann werde ich Herbstnacht weiter lesen. :-D

      Löschen
  2. Hey :)
    cooler Blog und tolle Rezi ♥
    mir hat das Buch auch total gefallen :)

    Würde mich über einen Gegenbesuch freuen

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove