Sonntag, 29. April 2012

Rezension: Vampire Academy 6: Schicksalsbande von Richelle Mead



Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont Lyx
Originaltitel: Last Sacrifice
Reihe? Band 6/6 :-(
Seiten: 528
Ausführung: Broschiert
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-570-16063-3




Kurzbeschreiung:

Rose Hathaway glaubte, alles würde endlich gut werden, wenn sie nur ihren Geliebten Dimitri von der Seite der Strigoi zurückholen könnte. Doch nachdem ihr dies gelungen ist, bricht ihre Welt von Neuem zusammen. Die Königin der Moroi-Vampire wurde ermordet und Rose ist die Hauptverdächtige. Nun droht ihr die Todesstrafe, wenn sie nicht beweisen kann, dass sie unschuldig ist. Dabei bräuchte ihre Freundin Lissa sie jetzt mehr denn je, denn man versucht ihr den Anspruch auf den Thron streitig zu machen. Und Dimitri, traumatisiert durch die Zurückverwandlung in einen Dhampir, will nichts mehr von Rose wissen. Kann Rose ihre Leben und ihre Liebe retten? QUELLE 

Über die Autorin:

Bevor sie zum Shootingstar der Fantasy-Szene wurde, hatte Richelle Mead (geboren 1976 in Michigan) schon einige Karriereansätze hinter sich: Kunst und Religion hatte sie studiert, und auch eine Ausbildung als Lehrerin genossen. Mythologisches und Geheimnisvolles hatte sie aber schon immer fasziniert, und irgendwann wagte sie dann den Schritt in ein Genre, zu dessen Topautorinnen sie heute gehört: Urban Fantasy. Teenager und junge Erwachsene verschlingen ihre Werke, seien es die Bände der Romanserie "Vampire Akademie", die "Georgina Kincaid"-Reihe oder die Folgen der "Dark Swan Novels".

Meine Meinung:

"Schicksalsbande" beginnt wie immer auf diesem hohen Nevau. Richelle Mead beginnt alles in einem sehr schnellen Tempo. Gleich im ersten Kapitel kommt Spannung auf. Alles fängt mit einem großen Ereignis an, dass sofort die gewohnte Dramatik aufwirft. Diese Spannung bleibt bis zur letzten Seite konstant. Ich würde sogar sagen es steigert sich zum Ende nochmal um ein weiteres. Es bleibt gar keine Zweit zum langweilen, denn das Tempo, das die Autorin vorgibt, ist mörderisch. Die Vampire Academy Reihe ist die einzigste die ich kenne, die sich von Band zu Band und in den Büchern selber steigert. Wie gewohnt verfolgen wir das Geschehen aus Rose' Sicht. Manchmal springt man aber in Lissas Kopf, dass fand ich in diesem Band besonders passend, denn so konnte man alles genau Verfolgen. So zu sagen was Hinter den Kulissen passiert. Wie schon gesagt fand ich das sehr passend, ABER das passierte vor allem wenn gerade eine Romantische Szene zwischen Dimitri & Rose war. Und die gab es massig! Gänsehaut ist da garantiert. Da wäre ich manchmal lieber bei den beiden anstatt bei Lissa geblieben. 

Mit 520 Seiten ist das der längste Band der Reihe. Aber auch der, der am schnellsten zu Ende geht. Ich hätte mir noch 200 Seiten mehr gewünscht. Vor allem da dass das Ende von Rose und Co war. Auch das Buch habe ich wieder an nur einem Tag gelesen. Sehr flüssig. Dieser Band differenziert sich sprachlich gewaltig von seinen Vorgängern. Viele Metaphern und viele Vergleiche regen einem sehr zum nachdenken an. Allerdings sind sie nicht sooo häufig vorhanden das man abgelängt wird. Man kann jeder Zeit gut folgen, aber es wirkt trotzdem viel anspruchsvoller. Man sollte sich also 100% auf die Handlung konzentrieren und einlassen. Was ich zu bemängeln habe sind wieder diese scheußlichen Rechtschreibfehler. Wenn einmal ein Punkt vergessen wird ist das Okay, da kann ich hinübersehen. Aber wenn 5-6 mal Satzzeichen vergessen werden, oder Namen (!) falsch geschrieben werden, finde ich das nicht mehr schön. Das liegt aber an der Übersetzung, - da kann die Autorin oder das Buch nichts für.
Was war Liebe denn eigentlich? Blumen, Schokolade und Poesie? Oder war es etwas anderes? War es die Fähigkeit, die Scherze eines anderen zu beenden? War es die absolute Überzeugung, dass jemand einem Rückendeckung gab? Bedeutete es Liebe, jemanden so gut zu kennen, dass er sofort verstand, warum man das tat, was man tat - und die gleichen Überzeugungen teilte? S. 425
Die Charaktere überzeugen wieder mit ihren Altbekannten Macken. Keiner von ihnen wirkt perfekt, denn die Autorin hat ihnen allen Leben eingehaucht. Das lässt sie sehr Authentisch wirken. Sie sind wohl die größte Stärke der Bücher. Rose ist wieder einmal typisch Rose. Sie kann ihr großes Mundwerk einfach nicht halten, und genau das liebe ich so an ihr. Sie ist eine meiner Lieblings Charaktere überhaupt! Und endlich konnte ich mich auch mit Lissa anfreunden! Da wir in diesem Buch deutlich öfters in ihrem Kopf sind, finde ich sie gleich sympathischer. Schade das ich erst zum Schluss der Reihe mit ihr warm geworden bin.

Als ich am Ende angekommen war, war ich echt traurig. Ich habe schon fast ein Cliffhanger erwartet, denn den war ich von den Vorgängern gewohnt. Ich habe glatt vergessen dass das das Ende war. Das langersehnte Happyend kam endlich! Oh wie habe ich diesem Ende entgegen gefiebert. Der Schluss war genau mein Ding. Ich bin total zufireden. Auser natürlich das die schöne Zeit mit Rose, Dimitri, Adrian und Lissa jetzt zu ende ist. Am Schluss werden die meisten fragen im bezug auf die Handlung geklärt, und ich habe mich wie in CSI gefühlt. Aber einige Fragen der gesamten Reihe bleiben noch offen. Wie z.B. was jetzt mit der Politik oder mit Adrian *Schluchts* ist. Diese Fragen werden Wahrscheinlich in "Bloodlines", der Spinn off Reihe, geklärt.

Fazit:

Ein Abschluss der seinen Vorgängern im nichts nach steht. Dieses Buch sorgt für einige überraschende Wendungen. Romantik Fans dürften mit diesem Buch ganz auf ihren Geschmack kommen. Richelle Mead liefert mit  "Schicksalsbande" einen wirklich grandiosen Abschluss. Ich kann diese Reihe wirklich jedem nur ans Herz legen. Bitte lesen! Von mir gibt's auch hier wieder 5 Sterne!

Reihe:


 Band 1. Blutsschwestern
Band 2. Blaues Blut
Band 4. Blutschwur
Band 5. Seelenruf
Band 6. Schicksalsbande

Kommentare :

  1. Ich las die Reihe in 2010-2011. Die Bücher sind wundervoll. :D Richelle Mead ist eine geniale Autorin. <3 Es freut mich, dass du den Serien 5 Sternchen gegeben hast.

    AntwortenLöschen
  2. @Daniela, die Bücher sind echt super! Mit eine meiner Lielings Reihe, und Richelle Mead hats echt drauf.
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin genau so bessesen wie du zu sein scheinst, und habe alle schon 3mal durch. Ich kann einfach nicht anders, als sie immer wieder zur Hand zu nehmen und meine Lieblingstellen zu lesen, was sehr schwer ist da es solche fast auf jeder seite gibt.
    I LOVE VA!!!
    Sehr gute Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. @Sophia, VA ist meine absolute Lieblingsreihe! Auch ich werde die Reihe demnächst nochmal lesen. :-) Hast du eig. die Bloodlines Reihe gelesen?

    LG

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove