Dienstag, 17. April 2012

Rezension: Vampire Academy 4: Blutschwur von Richelle Mead

 
Autor: Richelle Meas
Verlag: LYX
Originaltitel: Blood Promise
Reihe? Band 4/6
Seiten: 448
Ausführung: eBook
Preis: 11,99 €
ISBN: 978-3-8025-8204-2



Kurzbeschreibung:

Bei einem verheerenden Angriff der Strigoi auf die Akademie der Vampire wird Rose’ Geliebter Dimitri verschleppt. Nun steht sie vor einer entsetzlichen Aufgabe, denn einst schworen sie sich, den anderen zu töten, sollte er je in einen Strigoi verwandelt werden. Rose macht sich auf die Suche nach Dimitri, obwohl allein der Gedanke an den Schwur ihr fast das Herz bricht. Doch sie ist fest entschlossen, ihr Liebes-Versprechen einzulösen und Dimitri zu töten, wenn sie ihm gegenübersteht...

Über die Autorin:

Bevor sie zum Shootingstar der Fantasy-Szene wurde, hatte Richelle Mead (geboren 1976 in Michigan) schon einige Karriereansätze hinter sich: Kunst und Religion hatte sie studiert, und auch eine Ausbildung als Lehrerin genossen. Mythologisches und Geheimnisvolles hatte sie aber schon immer fasziniert, und irgendwann wagte sie dann den Schritt in ein Genre, zu dessen Topautorinnen sie heute gehört: Urban Fantasy. Teenager und junge Erwachsene verschlingen ihre Werke, seien es die Bände der Romanserie "Vampire Akademie", die "Georgina Kincaid"-Reihe oder die Folgen der "Dark Swan Novels".

Meine Meinung:

Der Anfang: Als ich in der neunten Klasse war, musste ich einmal einen Aufsatz über ein Gedicht schreiben. Eine der Zeilen lautete: „Wenn deine Augen nicht offen wären, würdest du den Unterschied zwischen Träumen und Wachen nicht kennen." Damals hatten mir diese Worte eigentlich nichts gesagt. Schließlich gab es einen Jungen in der Klasse, den ich gern hatte, wie konnte man da von mir erwarten, meine Aufmerksamkeit einer literarischen Analyse zu widmen? Jetzt, drei Jahre später, verstand ich das Gedicht vollkommen.

Das Ende vom 3 Band war ja total traurig. Was habe ich geheult! Logisch das ich sofort weiter lesen musste. Ich hätte nicht gedacht dass es noch besser werden könnte. Wurde es aber. Diesmal diente anders als gewohnt Russland als Schauplatz des Geschehens. Das war eine sehr nette Abwechslung. Aber nicht nur die Kulisse hat sich geändert. Auch die Atmosphäre war eine komplett andere. Irgendwie wirkte alles düsterer und erwachsener.

Rose, eine meiner Lieblings Protagonistin überhaupt, hat sich auch noch mehr gesteigert. Sie wirkte wie alles andere auch deutlich erwachsener. Ihre Schlagfertigkeit und den Sarkasmus musste sie aber nicht einbüßen! Ich habe mit ihr geweint und gelacht. Manchmal hatte ich Tränen in den Augen weil sie mir so leid tat, oder ich mich so gut in ihre dramatisch-traurige Situation reinversetzen konnte, und im nächsten Moment bin ich aus dem Schmunzeln nicht mehr raus gekommen. Das ist einer der Aspekte warum ich diese Reihe so liebe.

Ansonsten waren auch die anderen Charaktere Top! Adrian, mein Lieblings Charakter der Reihe, wurde etwas mehr ins Rampenlicht gerückt. Die meiste Zeit ist er zwar betrunken, aber auch er bringt einen zum Schmunzeln. Immer wenn er da ist, hat man was zu lachen und das er in den folge Bänden eine etwas größere Rolle ein nimmt, finde ich nur positiv. Einzig und allein mit Lissa bin ich immer noch nicht ganz warm geworden. Ich fand sie zwar nicht unsympathisch, aber im Gegensatz zu den anderen Charakteren wirkt sie immer ziemlich blass.

Der gesamte Plot war durchweg spannend. Es passierte so viel und es wurde so dramatisch-romantisch-schön, das gar keine Zeit zum langweilen blieb. Ich weiß garnicht wie Frau Mead es immer wieder schafft so tolle Plots hinzulegen. Was die Frau für eine Fantasie haben muss. :-D Die letzten Seiten waren nochmal um einiges spannender ( wie geht das nur? ) und das Ende bringt wieder neue fragen auf. Die folge Bände sind sind (spätestens) jetzt ein absolutes MUST READ !!

Das Buch liest sich sehr schnell durch. Nur einen Tag habe ich gebraucht, was auch an dem flüssigen Schreibstil liegt. Richelle Mead ist eine echte Meisterin darin Bücher flüssig und spannend zu schreiben. Sie schreibt total romantisch und traurig ohne dass es dabei kitschig oder schnulzig wird. Sie beschreibt alles sehr bildhaft ohne das es übertrieben wirkt. Nur die Beschreibung Russlands war ein bisschen ... gewöhnungs bedürftig. Ich war selbst schon in besagten Städten und habe es irgendwie anders in Erinnerung. Aber daran soll es nicht scheitern. Richelle Meads Schreibstil ist auf einem sehr hohen Level, und mit jedem Band steigert es sich noch mal um ein vielfaches.

Fazit:

Spannender, düsterer, dramatischer, romantischer, trauriger und besser als seine Vorgänger. Band eins war gut, Band zwei besser, Band drei war der Knaller und Band vier ist grandios !! Die Nachfolger habe ich schon gelesen, und ich kann immernoch sagen dass das Buch hier mein Favorit der Reihe ist. Eine Schlaflose Nacht ist garantiert. 5 Sterne + !

  

Reihe:

Band 2. Blaues Blut
Band 4. Blutschwur
Band 5. Seelenruf

Kommentare :

  1. Ich liebe diese Buchreihe einfach! (: Danach musst du unbedingt Bloodlines lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloodlines habe ich vorhin erst bestellt, ich hoffe es kommt morgen an! :-D

      Löschen
  2. Hi :)
    ohh, diese Buchreihe steht erst seit kurzem auf meiner Wunschliste. Aber ich glaube ich muss bald anfangen, denn anscheinend kann ich damit ja nichts falsch machen ;)
    Toller Blog, da muss ich gleich mal Leser werden :D
    Liebe Grüße

    P.S. Wenn du möchtest, kannst du ja auch mal bei mir vorbeischauen :)
    http://buchliebhaber.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit kannst du nichts falsch machen. Ich bin von vorne bis hinten echt begiestert. Und die Autorin hat ja jetzt noch ne Buchreihe Angefangen, die auf die VA Reihe aufgebaut ist. Genau das richtige für Fans. ;-)
      Danke für das Kompliment. :-)

      Löschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove