Samstag, 20. August 2011

Rezension: Seelen von Stephenie Meyer

Autor : Stephenie Meyer
Verlag : Carlsen
Originaltitel: The Host 
Reihe? -
Seiten : 864
Ausführung : Hardcover mit SU
Preis : 24,90 €
ISBN : 978-3551581907




Kurzbeschreibung:

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von Sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ... Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern. 

Meine Meinung :


Mit ihren Science ficiton Roman versucht sich Bis(s) Autorin Stephenie Meyer mal an einem ganz anderen Thema. Ich hatte oft bedenken ob mir dieses Buch denn auch gefallen könnte, denn Science Fiction ist wirklich nicht meine Richtung. Aber was Frau Meyer hier geschaffen hat ist wirklich unglaublich.

Gleich am Anfang ist das Buch sehr verwirrend. Man wird in eine Situation geworfen mit der man absolut nichts anfangen kann. Ich brauchte gut 4 Anläufe um das erste Kapitel zu lesen. Dann geht es weiter. Auf den ersten 150 Seiten passiert so gut wie nichts. Auch hier brauchte ich wieder mehrere Anläufe bis ich besagte 150 Seiten lesen konnte.  Während dieser 150 Seiten störte mich so gut wie alles, was einem an einem Buch auch nur stören könnte. Ich fand den Schreibstil schrecklich, die Hauptcharakterin hat mich genervt und die Handlung war langweilig.


Doch dann, ab einer bestimmten Stelle, ging es ganz plötzlich Berg auf.

Die ganzen Charaktere sind einfach toll, jeder einzelne hat genug Tiefe. Manche sind Sympathisch, einige wenige auch nicht. Aber das ist von der Autorin so gewollt. Das ganze drum herum und die ganze Atmosphäre die Frau Meyer da geschaffen hat, ist super. Ich kann garnicht oft genug sagen wie toll dieses Buch ist.

Der Schreibstil ist hervorragend. Sehr bildlich und Gefühlsvoll. Ich konnte alles genau vor mir sehen. Ich habe bis Tief in die Nacht gelesen und wollte einfach nicht aufhören. Und nach 3 Tagen war das Buch zu ende. Ich wünschte es wäre noch ewig weitergegangen. 

Der Roman ist in sich abgeschlossen. Ist aber der Auftakt einer geplanten Trilogie. Es wurde bis heute nur bekannt gegeben das Fans des Romans nicht mit einer Fortsetzung vor 2013 rechnen sollten. Es kann aber auch gut sein das „Seelen“ ein Stand-Alone Roman bleiben wird. Wir dürfen also gespannt sein.

Kommentare :

  1. Hey,
    deine Rezi ist zwar schon ein paar Wochen her, aber da ich deinen Blog gerade erst entdeckt habe, wollte ich trotzdem gerne einen Kommentar dazu schreiben. :)
    Ich hab von Stephenie Meyer zuerst die Bis(s)-Bücher gelesen und fande diese zwar kitschig aber irgendwie halt auch ganz nett (zumindest bis Eclipse). Dann empfahl mir eine Freundin "Seelen" und ähnlich wie du wurde ich anfangs nicht so richtig warm mit dem Buch. Dann allerdings fand ich es super spannend, ich fand das ganze Drumherum der Geschichte toll, die Figuren waren mir sympathisch und es war einfach interessant, wie es nun weitergeht.
    Also stimme ich deiner Rezi auf jeden Fall zu. :) Bei Gelegenheit werde ich "Seelen" definitiv nochmal lesen. Übrigens habe ich es auf Englisch gelesen und finde es wegen der recht einfachen Sprache wirklich super geeignet, um mal zwischendurch etwas "Leichtes" auf Englisch zu lesen.

    AntwortenLöschen
  2. @Lisa
    Schön das du auf meinen Blog gefunden hast. :))

    Ich wollte schonmal anfangen es auf Englisch zu lesen, aber irgentwie habe ich mich nicht richtig rangetraut, dachte es wäre zu schwer, aber ich glaube jetzt werd ich auch mal versuchen es auf Englisch zu lesen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Bücher von Stephenie Meyer kann man wirklich gut auf Englisch lesen, habe auch die Bis(s)-Bücher auf Englisch gelesen. Versteht man eigentlich sehr gut. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und bei dir Leserin geworden :)
    Musste natürlich sofort nachsehen was du zu einem meiner Lieblingsbücher meinst!
    Ich bin immer noch ganz unentschlossen ob ich lieber eine Trilogie hätte oder mir ein Einzelband lieber ist?!

    Auf jeden Fall eine informative und ausführliche Rezension!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  5. @Annie6, danke das du Leserin geworden bist, freut mich! :-)
    Also ich hätte Seelen lieber als Eizelband. Die Geschichte war super abgeschlossen, und das war perfekt. Ich habe Angst das eine Fortsetzung das zerstören könnte. Zumal ist der ET von "The Host" jetzt schon 4 (?) Jahre her. Ich bezweifel das eine Fortsetzung sinnvoll wäre.
    Ich freue mich das dir Rezi gefällt. Sie ist ja schon etwas älter, und ich finde sie schrecklich! :-D Kein vergleich zu meinen heutigen.. :-D

    Gruß zurück, Isabel :-)

    AntwortenLöschen
  6. Weiß schon wer ob noch ein zweiter Teil kommt?
    Ich hab gehört es sollen ja 2 weiter Bände geben Namens:
    The Soul und The Seeker

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym, Frau Meyer hat nur gesagt das sie an einem 2 Teil abeitet, das ist jetzt aber auch schon ein bisschen her. Wenn bei der Verfilmung jetzt die Kassen ordentlich klingeln kommt sie vielleicht mal ein bisschen in die Pötte. ;-) Also, bis jetzt steht noch nichts fest.

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove