Montag, 30. April 2012

Ich lese: "Die Stadt der verschwundenen Kinder" von Caragh O’Brien und "Eulenflucht: Durch die Nacht" von Emily Kay


"Die Stadt der verschwundene Kinder" habe ich schon etwas länger als eBook hier. Heute habe ich mich ganz spontan dafür entschieden das Buch zu lesen. Die Rezensionen sind durchweg Positiv dem entsprechend sind meine Erwartungen auch ziemlich hoch. Mal sehen ob diese Erwartungen erfüllt werden, oder ich enttäuscht werde.




Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …







Das zweite Buch das ich mir raus gesucht habe, ist "Eulenflucht: Durch die Nacht". Es gibt sehr viele Negative Rezensionen, das Buch hat aber auch seine Fans gefunden. Ich möchte mir einfach selber ein Bild davon machen. Das Cover würde von mir schonmal 5 Sterne bekommen!





Immer wieder träumt Mae den gleichen Albtraum, der scheinbar keine Verbindung zu ihrem Leben hat. Und trotzdem lassen sie die Traumbilder und Gefühle nicht los. Wenig später tauchen Sam und Konrad auf - zwei rätselhafte Brüder. Mae spürt vom ersten Augenblick eine Anziehung zu Sam, die sie sich nicht erklären kann. Noch ahnt sie nicht, dass die Brüder ein dunkles Geheimnis umgibt, das mit ihr verbunden ist. Ein Schicksal, das nicht gebrochen werden kann. Eine Liebe gegen jede Vernunft. Denn sie zerstört die Menschen, die sie liebt.

Kommentare :

  1. Sehr schöne Bücher hast du da. Viel Spaß beim Lesen (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. @Doreen, fesseln konnte mich noch keines der Bücher. Und "Eulenflucht" finde ich auch so schlecht wie viele sagen. Total kitschig und absolut nicht mein Ding. Hier passt das Sprichwort "Außen Hui, innen pfui!"
    Gruß zurück :-)

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove